ISIS - Seminar

Unternehmenssteuerrecht 2022 (2. Durchführung)

Seminar Nr:

22/301b

Vertiefungsseminar

Datum:

13.6.2022

-

14.6.2022

Neu!
Zeit:

Beginn 1. Tag: 9.00 Uhr

Ende 2. Tag: 14.00 Uhr

Ort:

Hotel Sempachersee
Guido A. Zäch Str. 2
6207 Nottwil
hotelsempachersee.ch

Sonderpreis bei telefonischer Buchung direkt beim Hotel mit Stichwort «Steuer-Seminar ISIS» (beschränkte Verfügbarkeit)

Wichtiger Hinweis:

Laut BAG besteht seit dem 13. September 2021 eine Zertifikatspflicht (3G) für Veranstaltungen in Innenräumen.

Seminarleiter/in:

Prof. Dr. iur.

Peter Mäusli-Allenspach

,

LL.M. (Tax)

Seminarsprache:

Deutsch

Seminarpreis (inkl. MWST):

CHF 2'130

Seminarpreis Mitglieder (inkl. MWST):

CHF 1'960

Inhalt

Dieses seit vielen Jahren jährlich durchgeführte Seminar vermittelt den Teilnehmenden vertieft und aktuell die jüngsten unternehmenssteuerrechtlichen Entwicklungen in Gesetzgebung, Verwaltungspraxis und Rechtsprechung.

In diesem Jahr ist die Aktualisierung des Kreisschreibens Nr. 5 der ESTV «Umstrukturierungen» von besonderem Interesse. Das Referententeam ist nahe dran und wird mit aktuellen Beispielen auf diese neuesten Entwicklungen eingehen. Ausserdem werden auch diesmal die Erfahrungen bei der Umsetzung der STAF-Bestimmungen von grossem Interesse sein. In der Zwischenzeit sind die Ausgestaltung und Umsetzung in der Praxis weiter fortgeschritten und die Auswirkungen und steuerrechtlichen Probleme für die betroffenen Unternehmen und deren Stakeholder liegen auf dem Tisch. Wie immer werden die besonderen steuerrechtlichen Probleme von Personenunternehmen und personenbezogenen Kapitalgesellschaften in eigenen Workshops vertieft behandelt. Auch auf dem Gebiet der Verrechnungssteuer und den Stempelabgaben ist einiges in Bewegung, im Workshop dazu werden bei der Diskussion der aktuellen Praxis auch die anstehenden Neuerungen diskutiert. Selbstverständlich gehören zu diesem Update zum Unternehmenssteuerrecht die aktuellen Entwicklungen im Bereich des interkantonalen und internationalen Steuerrechts.

Das Angebot umfasst sieben Workshops, wovon sechs besucht werden können, d.h. neben fünf «gesetzten» Workshops können die Teilnehmenden spontan wählen, ob sie den Workshop «Mehrwertsteuer» oder «Steuerverfahrens- und Steuerstrafrecht» besuchen wollen. Unabhängig von dieser Wahl erhalten die Teilnehmenden zu allen Workshops ausführliche Dokumentation und Lösungshinweise.

Auch in diesem Jahr steht ein Abschlussreferat auf dem Programm. Unser Gastreferent äussert sich zu aktuellen Entwicklungen des Steuerrechts im internationalen Kontext aus der Sicht eines Tax Managers einer international tätigen Schweizer Grossunternehmung.

Themen und Referierende

Workshop: Abgaberechtliche Herausforderungen von Personenunternehmen

  • Prof. Dr. oec. publ. Julia von Ah, dipl. Steuerexpertin, Partnerin von Ah & Partner AG, Zürich, Vize-Präsidentin des Instituts für Schweizerisches und Internationales Steuerrecht ISIS
  • Dr. iur. Toni Hess, Leiter Rechtsdienst und Stellvertreter des Amtsleiters der Kantonalen Steuerverwaltung Graubünden, Chur

Workshop: Aktuelle Probleme der Besteuerung von Aktiengesellschaft und Aktionär

  • Lic. iur. Oliver Jäggi, Rechtsanwalt, dipl. Steuerexperte, Senior Advisor bei Tax Partner AG, Zürich
  • Lic. oec. HSG Benno Eberhard, dipl. Steuerexperte, Stv. Hauptabteilungsleiter Juristische Personen, Kantonales Steueramt St. Gallen, Mitglied der Fachgruppe AGUN (Besteuerung von Unternehmen) der Schweizerischen Steuerkonferenz

Workshop: Update zur Verrechnungssteuer und zu den Stempelabgaben

  • Lic. iur. Markus Küpfer, Fürsprecher, Steuerexperte SSK, Chef Abteilung Recht, Hauptabteilung Direkte Steuern, Verrechnungssteuer und Stempelabgaben, Eidgenössische Steuerverwaltung, Bern
  • Lic. iur. Thomas Jaussi, dipl. Steuerexperte, Betriebswirtschaftsingenieur HTL/NDS, Partner JP Steuer AG, Basel

Workshop: Aktuelles zur Besteuerung von Unternehmensumstrukturierungen

  • Lic. iur. Stefan Oesterhelt, LL.M. Rechtsanwalt, dipl. Steuerexperte, Partner Homburger AG, Zürich
  • Daniel Strahm, dipl. Steuerexperte, Bereichsleiter Unternehmensbesteuerung, Steuerverwaltung des Kantons Bern

Workshop: Aktuelle Fälle zum interkantonalen und internationalen Unternehmenssteuerrecht

  • Prof. Dr. iur. René Matteotti, LL.M. (Tax) Rechtsanwalt, Ordinarius für Schweizerisches, Europäisches und Internationales Steuerrecht an der Universität Zürich, Of Counsel bei Taxpartner AG, Zürich, Mitglied der Institutsleitung des Instituts für Schweizerisches und Internationales Steuerrecht ISIS
  • Lic. iur. Philipp Betschart, Rechtsanwalt, dipl. Steuerexperte, Mitglied der Geschäftsleitung und Chef Bereich Recht und Gesetzgebung des Kantonalen Steueramts Zürich, Präsident der Arbeitsgruppe Bilaterales der Schweizerischen Steuerkonferenz

Workshop: Praxisfälle zur Mehrwertsteuer (Wahl-Modul)

  • Dr. iur. Roger Rohner, dipl. Steuerexperte, MAS FH in MWST, Partner RETAX Rohner & Erni Tax AG, Zürich Prof.
  • Dr. iur. Ralf Imstepf, Rechtsanwalt, dipl. Steuerexperte, Abteilungschef, Abteilung Recht, Hauptabteilung Mehrwertsteuer, Eidgenössische Steuerverwaltung, Bern, Assistenzprofessor für Steuerrecht an der Universität St. Gallen HSG

Workshop: Herausforderungen des Steuerverfahrens- und Steuerstrafrechts (Wahl-Modul)

  • Prof. FH Dr. iur. Rolf Benz, Rechtsanwalt, Inhaber Steuerkanzlei Rolf Benz, Winterthur, nebenamtlicher Bundesrichter
  • Verena Grossmann, Fürsprecherin, Chefin Dienstabteilung Spezialdienste des Kantonalen Steueramts Zürich

Referat: Entwicklungen im internationalen Steuerrecht – Herausforderungen für international tätige Konzerne aus der Sicht des Steuerverantwortlichen bei Syngenta Group, Basel

Lic. oec. publ. René Röthlisberger, dipl. Steuerexperte, Head Group Tax bei Syngenta Group, Basel, Mitglied der Institutsleitung des Instituts für Schweizerisches und Internationales Steuerrecht ISIS

Im Seminarpreis inbegriffen

Unterlagen, Stehlunch und Abendessen (Tag 1), Sandwichlunch (Tag 2), Pausenerfrischungen, 2x Apéro

Hotelbuchung (nicht im Seminarpreis inbegriffen)

Informationen zu Spezialkonditionen für Seminarteilnehmende folgen.

Die Teilnahme am zweitägigen ISIS)-Seminar wird mit 16 Lektionen fachlicher Weiterbildung bestätigt.