ISIS - Seminar

Ehe, Partnerschaft und Familie im Steuerrecht

Seminar Nr:

21/201

Integrationsseminar

Datum:

16.11.2021

-

Neu!
Zeit:

9.00 bis 17.30 Uhr

Ort:

Vor Ort:
Courtyard by Marriott, Zürich
Max-Bill-Platz 19
8050 Zürich
Webseite

Online:
Die Zugangsdaten werden Ihnen nach Ihrer Anmeldung zugestellt.

Wichtiger Hinweis:

Laut BAG besteht seit dem 13. September 2021 eine Zertifikatspflicht (3G) für Veranstaltungen in Innenräumen.

Seminarleiter/in:

Prof. Dr. iur.

Peter Mäusli-Allenspach

,

LL.M. (Tax)

Seminarsprache:

Deutsch

Seminarpreis (inkl. MWST):

CHF 990 (online: CHF 890)

Seminarpreis Gönner (inkl. MWST):

CHF 890 (online: CHF 790)

Hinweis: Sie können an diesem Seminar entweder vor Ort oder online über unsere virtuelle Veranstaltungsplattform teilnehmen.

Inhalt

Die Besteuerung bei Ehepaaren basiert in der Schweiz auf dem Grundsatz der Familienbesteuerung. Entsprechend werden die Einkünfte und Vermögenswerte der Ehepartner und ihrer minderjährigen Kinder zusammengerechnet, um die geschuldete Steuer zu berechnen. Zunehmend löst sich aber in der Realität der Familienbegriff von der klassischen Vorstellung eines Ehepaares mit Kindern. Als Familie verstehen sich heute auch Ehepaare oder eingetragene Partner/innen ohne Kinder oder die Eltern leben unverheiratet mit ihren Kindern am gleichen oder zuweilen auch an verschiedenen Orten. Oft bildet sich nach einer Scheidung oder Trennung eine neue sogenannte Patchwork-Familie, mit und ohne gemeinsame Kinder. Alle diese Konstellationen werfen zum Teil steuerlich sehr komplexe Fragestellungen auf, die nicht selten unterschätzt werden.

In diesem Seminar werden die steuerlichen Aspekte dieser Lebensformen in verschiedenen Workshops vertieft ausgeleuchtet, einschliesslich der besonderen Probleme im Übergang vom bisherigen in den neuen Familienstatus.

Darüber hinaus wird in einem Input-Referat die Frage erörtert, ob und wieweit die Individualbesteuerung die aufgeworfenen Probleme lösen kann.

Referierende

  • Stephanie Eichenberger, lic. iur., Rechtsanwältin, dipl. Steuerexpertin, Partnerin Tax Partner AG, Zürich
  • Prof. Dr. iur. Andrea Opel, Ordinaria für Steuerrecht an der Universität Luzern, Konsulentin bei JP Steuer AG
  • Lic. iur. Sirgit Meier, MAS Taxation/LL.M. Tax, Koordination Besteuerung Privatpersonen, Geschäftsbereich Recht und Koordination der Steuerverwaltung des Kantons Bern, Vizepräsidentin der Arbeitsgruppe Vorsorge der Schweizerischen Steuerkonferenz (SKK)
  • Prof. Dr. oec. publ. Julia von Ah, dipl. Steuerexpertin, Partnerin von Ah & Partner AG, Zürich, Vize-Präsidentin des Instituts für Schweizerisches und Internationales Steuerrecht
  • Dr. iur. Petra Caminada, dipl. Steuerexpertin, von Ah Partner AG, Zürich
  • MLaw Alexandra Hirt, LL.M. (Tax Law) Rechtsanwältin, dipl. Steuerexpertin, TEP, Associate Lenz & Staehelin, Zürich
  • Dr. iur. Jasmin Malla, LL.M. (Swiss and International Taxation), Steuerberaterin bei Barandun Legal & Tax AG, Zürich

Zielpublikum

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, Steuerberater/innen, Treuhänder/innen, Mitarbeiter/innen von Banken sowie von Steuerbehörden und Gerichten.

Methode

Der Stoff wird in Referaten und Fallbesprechungen anhand von Beispielen behandelt. Die Teilnehmer/innen erhalten ausführliche Unterlagen mit Literatur- und Lösungshinweisen zu den Beispielen.

Im Seminarpreis inbegriffen

Unterlagen; bei einer Teilnahme vor Ort zudem Stehlunch und Pausenerfrischungen.

Die Teilnahme am eintägigen ISIS)-Seminar wird mit 8 Lektionen fachlicher Weiterbildung bestätigt.